VERLAGBUCHHANDLUNGBESTELLUNGENAKTUELLES - VERANSTALTUNGENΕΠΙΚΟΙΝΩΝΙΑKONTAKTΕΛΛΗΝΙΚΑ
>> Ihre Veranstaltungen
Schicken Sie uns Information über Ihre Veranstaltungen und wir veröffentlichen es gerne.

< Home

11.01.2005
Musik der Zwischenkriegszeit im Goethe-Institut


Kammermusik
Musik der Zwischenkriegszeit

Eine Konzertreihe mit Kammermusikensembles
des Staatsorchesters Athen (K.O.A.)

Dienstag, 11.1.2005, 20:30 Uhr
im Saal des Goethe-Instituts, Omirou 14-16

Konzept und Organisation: Antonis Sousamoglou


Die Zeit zwischen den beiden großen Weltkriegen ist geprägt von tiefgreifenden politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen. Auch die Künstler stellen überkommene Werte und Ordnungen in Frage, gehen neue Wege, die bis heute fortwirken: Arnold Schönbergs Zwölftontechnik und die Entdeckung der Atonalität kommen einer musikalischen Revolution gleich, Europa entdeckt den Jazz.

Solisten des Athener Staatsorchesters (K.O.A.) interpretieren in dieser Reihe Werke bekannter Komponisten aus der Zeit zwischen den Weltkriegen und decken überraschende musikalische Aspekte dieser Epoche auf.


3. Konzert
Kurt Weill – Streichquartett op.8
Sergei Prokofiev – Ouverture über hebräische Themen op. 34
Nikos Skalkottas – Oktett A/K 30
Hanns Eisler – Septett Nr.2 Zirkus

Es spielen:
Paris Anastassiadis, Viola
Titos Gouvelis, Klavier
Apollon Grammatikopoulos, Violine
Alexandros Ikonomou, Fagott
Galinos Kiosoglou, Klarinette
Spyros Mourikis, Klarinette
Chryssi Pilaftsi, Flöte
Dimitris Travlos, Cello
Antonis Sousamoglou, Violine
Dimitris Vamvas, Oboe